Holzlegos

Über die Entstehung der Holzlegos

Von der Idee zur Umsetzung ...



Im März 2013 fand die Gewerbeschau in Oberwinterthur statt. Das Gewerbe in Oberi stellte sich vor. Kurz zuvor schaffte ich mir eine CNC-Maschine an, die ich selbstverständlich an der Ausstellung als Attraktion vorführen wollte. Bloss ... was soll ich fertigen? Ein Möbelstück wäre für den Zuschauer uninteressant. Er würde jeweils nur ein Teil des Prozesses mitbekommen und das Endprodukt nicht zu sehen bekommen. Ich suchte nach einem kleineren Teil, das in Form und Material spannend wirken sollte. Ein Lego-Baustein im Massstab 7:1, in den verschiedensten Holzarten bot sich da als perfektes Werk an.

Während der Gewerbeschau wurde mir klar, das muss ich weiter verfolgen. Die Besucher waren begeistert und wollten mir die Steine abkaufen. Seid her prägen die Holzlegos meine Website und ich werde regelmässig nach Ihnen gefragt. Inzwischen habe ich auch Legos in Originalgrösse hergestellt. Sie passen präzise auf die Herkömmlichen Kunststoff-Steine. Weiter plane ich auch Duplo-Legosteine.

Inzwischen habe ich auch einen Film der Holzlego-CNC-Fertigung auf YouTube laufen ...

Aber wozu dienen die Holzlegos?

 

Ich stelle die Teile auf den Sitzungstisch ... und sehe was passiert ... und stelle fest, wer Sie in der Hand hält, liebt Sie. Die Steine faszinieren, begeistern, erstaunen und der erwachsene Mann wird zum Kind und beginnt zu spielen!

 

Mit den Holzlegos möchte ich dem Publikum zeigen, was man mit Holz realisieren kann. Eine Idee, ein Material, eine Technologie, know-how und eine Maschine ... und dem Produkt steht nichts im Weg.

 

Die Gewerbeausstellung war der Auslöser, eine Vorführung, eine Show, eine Werbung. Und diese Werbung werde ich weiter verfolgen, eine Werbung für CNC-Formteile. Derzeit habe ich diverse Anfragen und Aufträge für Formteile spezieller Art. Für mich Ein neuer Markt!


Was kosten Sie?

Ein Holzlego in Originalgrösse (4er-Stein wie Bild) kostet Fr. 3.50. Ich kann Sie einzeln oder bis 12er Stück per Maschinendurchgang herstellen. Dabei spielt die Holzart keine rolle. Ich verwende ausschliesslich Holzreste die nichts kosten (Abfallverwertung).

Die grossen 7:1 Holzlegos kosten deutlich mehr. Das Rohmaterial muss zugeschnitten, verleimt und zu einem Klotz geschnitten werden. Anschliessend werden die Teile einzeln auf der CNC-Maschine gefräst und aus Wunsch von Hand geölt. Ein Holzlego kostet je nach Holzart Fr. 50.00 - Fr. 75.00.

Holzlegos bestellen

 

Sind die Legos nicht geschützt?

Die Original-Legos sind schon seid den 70er Jahren nicht mehr geschützt. Zudem sind meine Legos aus einem ganz anderen Material hergestellt. Aus Holz kann man die Teile auch nicht wirklich konkurrenzfähig herstellen. Als Spielzeug sind sie eher ungeeignet und schlichtweg zu teuer.

Das Logo vom Spielzeughersteller Lego ist natürlich streng geschützt und darf nicht verwendet werden.



Blog     Schreinerarbeiten     das Ölen     Aktivitäten     Spezialitäten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0